Beatrice Bättig

Ich bin verheiratet und Mutter von drei erwachsenen Kindern.

Seit vielen Jahren verbinde ich Familien- mit Berufsleben. Für mich bedeutet Leben – Lernen und Lernen – Leben; d.h. ich teile gerne mit meinen Mitmenschen Wissen und Fertigkeiten, die ich in meinen Aus-, Fort- und Weiterbildungen selbst erfahren und lernen durfte.

⦁ Pflegefachfrau HF seit 1978
⦁ Berufsschullehrerin seit 1985
⦁ Supervisorin & Coach seit 2001
⦁ ROMPC-Coach seit 2008

⦁ Systemische Transaktionsanalytikerin CTA-E/SGTA seit 2013

⦁ Lerncoach seit 2017

⦁ Dipl. psychosoziale Beraterin SGfB seit 2019

⦁ Ausbildung Märchenerzählerin ab Mai 2019

 

 

 

 

 

Regelmässige Fort- und Weiterbildungen in psychologischen und pädagogischen Bereichen:
⦁ ROMPC (Relationship-oriented Meridian-based Psychotherpy, Counselling and Coaching)

⦁ ZRM (Zürcher Ressourcenmodell)
⦁ Lerncoaching
⦁ Tapping – Energetische Psychologie  
⦁ Psychopathologie im Alltag
⦁ PBL (Problemorientiertes Lernen)
⦁ Selbstmanagement mit ZRM (Zürcher-Ressourcen-Modell)
⦁ Umsetzung des ZRM in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und mit unfreiwilligen erwachsenen KlientInnen
⦁ Fachspezifisches Unterrichts-Coaching
⦁ Regressionstherapie nach Eric Berne
⦁ Nähe durch Abgrenzung

⦁ Der Sinn des Lebens
⦁ Professionalisierung in systemischer Aufstellungsarbeit
⦁ Maltherapie-Seminare

 

 

Mitglied einer Intervisionsgruppe mit regelmässigem Austausch
Mitglied BSO
Mitglied SGTA/DSGTA/EATA

Mitglied SGfB

 

In meinen Aus-, Fort- und Weiterbildungen lernte ich die Wichtigkeit der kognitiven Wissenserweiterung, wie auch meine ganzheitlichen Bewusstheits- und Reifungsprozesse kennen und schätzen; daran will ich meine Mitmenschen teilhaben lassen und mit ihnen "unnärwägs si".